Die Kautsch Die Galerie Startseite
Startseite
KautschKostprobenKonsum
Suffis Welt
 Nächster Termin: Hier klicken
Die Kautsch
Kudernatsch
Kladderadatsch
Kolumnen
Gedichte
Parodie
Geschichten
Tipps
Konsum
Kontakt
 
 
              Ulli-Home | Ulli-Buch  |  Ulli-CD  |  Ulli-Show  |  Ulli-Spiele  |  Ulli-Band  |  Ulli-Presse  

ULLI-PRESSE

„Mit wilden Ulli-Geschichten und den neuen, von Boy Kottke schräg arrangierten Hits zeigt Kudernatsch sein ganzes Repertoire. Eine unterhaltsame Mischung aus Alfons Zitterbacke und Michael Mittermeier.“ (Mitteldeutsche Zeitung)

„Generation Goldi liegt voll im Trend, es ist ein typisches Werk der Generation Hörbuch: Literatur in den Zeiten der individuellen Mobilität, der ideale Begleiter für lange Autobahnfahrten, die mentale Rettung im Super-GAU-Stau. Und Onkel Hansis Krankenhausgeschichte ist schon jetzt auf dem Weg zum Klassiker, der uralte Schluckwitz darin ist auch beim zehnten Mal Hören noch eklig.“
(Leipziger Volkszeitung)

„Dazu gibt es tüftelig ausgerechnete Musik von Boy Kottke: Vom Ulli-Rap bis zur Punk-Nummer (dargeboten von Ullis verunglückter Musikgruppe DIE PEST), vom Rave bis zur Bossa-Träumerei „Voll easy“. Alles wird durchgeleiert.“ (Takt)

„Wir sprechen russisch mit dem im Bushäuschen vergessenen Sowjetsoldaten. Wir spielen Indianer mit Marterpfahl und Tomahawk. Gar eine Band gründet der Erzähler mit Konsorten. Letztlich bleibt immer nur zu fragen: Hat der Autor alles selbst erlebt? Auf der Scheibe „Generation Goldi“ sind die Geschichten stilgerecht vertont und noch mehr. Ein Hit jagt den anderen, denn Kudernatsch leiht seine Stimme der Musik Boy Kottkes.“ (Triangel)

„Generation Goldi – das ultimative Generationsporträt!“ (Kreuzer Leipzig)

"Bei der Wahl zwischen einer Flasche Goldi und SUFFIS WELT würde ich mich für letzteres entscheiden. Der Idealzustand wäre es natürlich, beides zur Hand zu haben." (Ejaculata)

"Der Leipziger Szenestar Kudernatsch erzählt von einer Jugend zwischen Goldi, Ulli, Onkel Hansi und Moppelkotze. Das Ganze ist recht mörderisch und wild und unter der Gürtellinie sowieso. Was soll schon groß aus Mittagskindern des Kindergartens werden? Aber es ist höllisch lustig." (Das Magazin)

"Natürlich ist Kudernatschs Elaborat postpubertäres Geschnodder - aber so infantil und schön blöd, dass es richtig Spaß macht. Quasi die abgefuckte Version von Dieter Zimmers "Für'n Groschen Brause" und gottlob keine protzige Zwangs-Originalität à la Stuckrad-Barre."
(Leipziger Volkszeitung)

"Nie auf dem rechten Weg gewesen sind "Ulli und ich und Onkel Hansi". In den Geschichten wird mehr als reichlich Goldi gesoffen, gepupst und der Damenwelt die Möhre gezeigt."
(Blitz)

    © 2005 Kudernatsch,  Programming & Design: Holger Martin,  Zeichnungen: Thomas Leibe